Viehzucht in verschiedenen politischen Systemen

Sozialismus
Du besitzt zwei Kühe. Dein Nachbar besitzt keine. Die Regierung nimmt dir eine ab und gibt diese deinem Nachbarn. Du wirst gezwungen, eine Genossenschaft zu gründen, um deinem Nachbarn bei der Tierhaltung zu helfen.

Kommunismus
Du besitzt zwei Kühe. Dein Nachbar besitzt keine. Die Regierung beschlagnahmt beide Kühe und verkauft dir die Milch. Du stehst stundenlang für die Milch an. Sie ist sauer.

Liberalismus
Du besitzt zwei Kühe. Dein Nachbar besitzt keine. Na und?

Sozialdemokratie
Du besitzt zwei Kühe. Dein Nachbar besitzt keine. Du fühlst dich schuldig, weil du erfolgreich arbeitest! Du wählst Leute in die Regierung, die deine Kühe besteuern. Das zwingt dich, eine Kuh zu verkaufen, um die Steuern bezahlen zu können. Die Leute, die du gewählt hast, nehmen dieses Geld, kaufen eine Kuh und geben diese deinem Nachbarn. Du fühlst dich rechtschaffen. Udo Lindenberg singt für dich.

Weiterlesen

Advertisements

dortmund.ruhr

webadresse

Neuigkeiten aus Dortmund und voll wichtig!!!

Das Internet-Portal der Stadt ist nun endlich über folgende Webadresse zu erreichen!!!

http://dortmund.ruhr

Die Webadresse http://www.dortmund.de/ bleibt übrigens bestehen und die neue Adresse verlinkt bloß zu dem dort altbekannten Portal. Daran wird sich auch an Zukunft nichts ändern. Ist das nicht genial?!

Jaaaaaaaaaaaaaa!!! Das ist nicht genial! Nun aber Spaß beiseite und mit dem Kopf gedacht:

Was genau soll das???

Hätte jetzt einige Antworten parat, eine dümmer als die andere, aber egal. Verbuchen wir es unter der Kategorie:

Lokale Nachrichten aus dem Ruhrgebiet, die richtig viel Sinnlosigkeit ergeben.

ZDF gegen Klopp: Meta-Fußball

Metafussball

ZDF vs. Klopp: Meta-Fußball

Da unterliegt der BVB aus Dortmund Real Madrid in Madrid im Viertelfinale der Champions League mit 3:0 (2:0) und worüber diskutiert die (dt.) Fußball-Welt? Genau! – Über einen vermeintlichen Ausraster von BVB Trainer Jürgen Klopp im Interview mit einem kleinen kichernden ZDF – (Sport?) – Journalisten, Jochen Breyer.

Ob es sich hierbei überhaupt um einen erneuten Ausraster handelt oder ob es sich doch eher um #vollpfostenjournalismus handelt – da scheiden sich die Geister.

Fußball, insbesondere das gerade beendete Spiel, werden plötzlich zur Nebensache.

Die Analyse von der Analyse

Während die einschlägig bekannten Medien nur die letzten 1:55 Minuten des Interviews diskutieren, werden hier die vorausgegangenen Sequenzen genauer unter die Lupe genommen.

Weiterlesen