Meta-Fußball

Metafussball

ZDF vs. Klopp: Meta-Fußball

Da unterliegt der BVB aus Dortmund Real Madrid in Madrid im Viertelfinale der Champions League mit 3:0 (2:0) und worüber diskutiert die (dt.) Fußball-Welt? Genau! – Über einen vermeintlichen Ausraster von BVB Trainer Jürgen Klopp im Interview mit einem kleinen kichernden ZDF – (Sport?) – Journalisten, Jochen Breyer.

Ob es sich hierbei überhaupt um einen erneuten Ausraster handelt oder ob es sich doch eher um #vollpfostenjournalismus handelt – da scheiden sich die Geister.

Fußball, insbesondere das gerade beendete Spiel, werden plötzlich zur Nebensache.

Die Analyse von der Analyse

Während die einschlägig bekannten Medien nur die letzten 1:55 Minuten des Interviews diskutieren, werden hier die vorausgegangenen Sequenzen genauer unter die Lupe genommen.

ZDF gegen Klopp

Eine Dramödie in 5 Akten

Der Dramödie Akteure:

Die drei Akteure

Die drei Tenöre Akteure

  1. Jochen Breyer – der ständig kichern muss
  2. Jürgen Klopp – dem im Gesprächsverlauf die Kinnlade hier und da entgleitet
  3. Oliver Kahn – der verständnisvolle Titan, dessen Sätze man versteht, auch wenn sie wenig Sinn ergeben.

1. Akt

Aschenputtel

Aschenputtel

Der Jochen Breyer so:

Sie haben gesagt: wir sind das Aschenputtel in diesem Viertelfinale. Warum hat das Aschenputtel heute, um mal im Bild zu bleiben, gegen die Stiefschwestern von kicherkicher Madrid nicht triumphieren können?

Darauf der Jürgen Klopp so:

Weil wir ihnen zwei Tore aufgelegt haben und unsere eigenen Chancen nicht genutzt haben und generell .fachsimpel.. zu große Räume ..fachsimpel.. viel zu wenig kompakt ..fachsimpel.. gegen drei Stürmer mit acht Mann verteidigt ..blabla.. nicht unter Druck gesetzt ..blabla.. Das erste Tor ..bla.. früh und ungeschickt.

und dann der Jochen Breyer so:

…mal drauf gucken auf dieses erste Tor

der Jürgen Klopp dann so voll ruhig noch:

ich glaub‘, wir haben die erste Aktion …. gar nicht so schlecht und dann…Tor. Eins Null.

dann haut der Jochen Breyer so raus:

Gleich nach drei Minuten!!! Da ist der Matchplan dann gleich durcheinandergewirbelt.

und der Jürgen Klopp ist so voll dagegen aber voll cool dabei:

Eigentlich ja gar nicht. Wir sind Champions League auswärts. Ist ja völlig Wurscht, wann der Gegner ein Tor schießt. Ist ja völllig normal, dass Real Madrid eins schießt.

Und so geht das erst mal ganz locker los. Jürgen Klopp tut, wofür er denkt, dass er da sei. Er analysiert einzelne Spielsituationen. Bis dann im

2. Akt

cojones

Da musst du Cojones haben…

der Jochen Breyer plötzlich so raushaut:

Hat dann kicher alles in allem doch das gefehlt, was Sie so schön (innerliches Jubilieren) plakativ mit „cojones“ beschrieben haben?“ (Anm. Klopp in Pressekonferenz vor dem Spiel sagte: Da musst du cojones haben – meint: da musst du Eier in der Hose haben auf gut Deutsch gesagt)

und der Klopp guckt so voll schuldbewusst nach unten:

Klopp

Klopp ganz schuldbewusst

Ja, mein Fehler. Dass da jetzt so drauf rumgeritten wird ..Sprachwitz – wer hats bemerkt???.. Aber Fakt ist …. taktisches Verhalten gefehlt ..fachsimpel.. ähm, das hat mit den anderen Dingen sicher nichts zu tun ..fachsimpel.. einfach investieren ..fachsimpel.. wenn du den Raum zustellst ..fachsimpel.. Bale …. die 100 Meter in 7,3 laufen ….

Und bei den anderen Toren, die legen wir ihnen auf. Das muss man schon so sagen. ..fachsimpel.. bisschen unangenehm ..blabla.. Aber wir haben auch so richtig große (Chancen) auch gehabt, die wir nicht zu ganz, ganz großen vielleicht gemacht haben. …

und dann der Jochen Breyer so total dämlich:

Also vielleicht hätte eins so einiges geändert, so ein Tor, ein Auswärtstor?

woraufhin der Jürgen Klopp ganz klar und total entspannt:

Ich wollte bis zum Schluss eins schießen, ist doch klar…

und der Jochen Breyer unterbricht so total empathisch:

Kicher-Breyer

Kicher-Breyer voll empathisch

Hat man Ihnen auch kicher kicher angemerkt an der Seitenlinie

und der Jürgen Klopp so voll unbeirrt:

…und das hätte ja auch wirklich geholfen, klar. Aber so ist’s jetzt halt keins geworden (Tor) und wir haben uns eben keine Situation erspielt, um große Kampfansagen zu machen, hehe. (zeigt cojones) Aber wir werden trotzdem antreten!

Nun wird schnell der Titan Kahn ins Gespräch zurück geholt, bevor er in Vergessenheit gerät.

der Jochen Breyer so zu Oliver der Titan Kahn

Oli, wie hat dir Real Madrid gefallen heute?

und der Titan Kahn so ganz der Checker erklärt

..blablabla.. Umstellungen gut gefallen ..blabla.. schnell abgeblockt ..blabla.. nicht gut zu Ende gespielt ..schwadro-analysier..

Und so werden einige der verpassten BVB Chancen angesehen und analysiert. Nun folgt der Dramödie

3. Akt

Der Jochen Breyer so zu Jürgen Klopp:

Jürgen Klopp, haben Sie sich ertappt, beim Gedanken „Wäre doch Robert Lewandowski dabei heute.“?

und der Jürgen Klopp so voll kurz geantwortet:

Nein.

Und der Breyer so voll erstaunt:

Nein?

woraufhin der Klopp so voll lässig:

Viele denken ja ich wär, aber ich bin kein Idiot.

Wenn der nicht da ist, dann brauch ich nicht darüber nachzudenken, warum das so ist. ..erklär..

Leider hat der Robert ja auch schon Torchancen für uns vergeben und, ähm, der hat nicht alle reingeschossen.

Also, wir haben jetzt zwei (Torchancen) von uns gesehen ..fachsimpel.. aber es gab ja davor schon ne ganze Menge ..fachsimpel.. Ball in den Rücken spielen ..uswusf.. und im letzten Moment fehlt der Tick (Schulterzucken)

und der Breyer unterbricht so voll frech und frägt so:

Also, Sie finden nicht, dass das schon mal so eine Vorahnung gegeben hat, wie schwierig es werden könnte ohne Robert Lewandowski? (innerliches Jubilieren)

woraufhin der Jürgen Klopp, immer noch total die Ruhe selbst oder nah dran (blickt zu Boden):

Klopp

Klopp am Boden

Also nicht für mich. Hab da jetzt nicht drüber nachgedacht heute. Klar, kann man natürlich machen. Die Geschichte hat mich jetzt so überhaupt nicht interessiert, sondern wir haben jetzt gespielt und es kommen ja Leute zu Borussia Dortmund. Es geht ja nicht nur einer, sondern es werden ja auch Leute geholt. Und heute war Robert nicht dabei, ist mir aufgefallen, aber die Chancen, die haben andere vergeben. ..fachsimpel.. wir hatten eine Unzahl von Möglichkeiten ..fachsimpel… nicht erst zur Chance haben werden lassen ..blabla.. hätte mir schon gefallen, wenn wir eins (Tor) gemacht hätten.

Es folgt der Dramödie

4. Akt

Der Titan Kahn gibt jetzt noch etwas bayerischen Senf zur Causa Robert Lewandowski. Dieser schmeckt dem Jürgen Klopp wohl nicht so. Sein Kinn verschiebt sich leicht nach links, als

Klopp-Kinn

Das berüchtigte Klopp-Kinn

der Titan Kahn, so voll der Checker, der Runde schlau erklärt:

Kahn

Titan Kahn

Natürlich ist schon, Lewandowski, keine Frage, das ist ja auch immer die Frage, die Mitspieler, die Gegenspieler, auch ein Ramos oder ein Pepe, wenn der da steht der Lewandowski, egal ob er auch mal jetzt schlecht heute gespielt hat, das ist halt, das ist schon son‘ bisschen, wir wissen ja, dass er ein Weltklassespieler ist, er bindet dann auch immer mal den ein oder anderen und diese Szene mit Mkhitaryan, wo er die Torchance hat, war eigentlich son bisschen symptomatisch. Es hat immer so dieser letzte Zentimeter, dieser letzte Millimeter, irgendwo gefehlt.

und der Jürgen Klopp so zieht sich voll den Schuh mal wieder an:

Den Schuh müssen wir uns wohl wieder anziehen, ja klar. Viele Chancen, keins gemacht ..fachsimpel.. Konsequenz gefehlt ..erklär.. auch der Glaube ..

Und so kommt es wie es kommen muss, zu der Dramödie

5. Akt

Lewandowski

Wo wir grad zufällig über Lewandowski gesprochen haben

der Jochen Breyer so:

wo wir gerade über Lewandowski gesprochen haben. Der hat ja gerade im Hinspiel letztes Jahr die Tore gemacht. Vier zu eins würde kicherkicher jetzt nicht einmal reichen. Sie haben gerade schon gesagt, wir treten natürlich an, aber die Sache ist durch, oder, Jürgen Klopp?

boahh – der Jürgen Klopp so voll verdutzt nach Worten ringend:

Wie könnte man mir Geld überweisen für meinen Job, wenn ich heute hier stehen würde und sagen würde: Das ist durch???

und der Klopp weiter und nun echt was sauer:

Das wäre genau so doof, wie wenn ich sagen würde, wir hauen die sicher weg, aber,

und nun der Klopp so voll weise (Anm.:nicht zu verwechseln mit Vollwaise)

entschuldigen Sie, ich will ja hier im ZDF-Studio nicht schon wieder mit irgendwem aneinandergeraten…

aneinandergeraten

Der kleine Giftzwert links und der Titan rechts kesseln den Emo-Trainer ein.

jetzt der Jochen Breyer so

kicherkicher (innerliches Jubilieren) Lassen Sie sich freien…freien Lauf.

und der Klopp so

Aber was ich sagen könnte – ja, auf doofe Fragen kann ich auch doofe Antworten geben, wie wir alle wissen.

Finale

Kurz vorm‘ großen Finale

und der Jochen Breyer so:

Na ja gut, aber…gackerkichergacker

und der Jürgen Klopp leicht verärgert:

Herr Klopp, das ist durch, aber Entschuldigung, wir müssen noch mal ran.

Sind wir fertig?

der Breyer so voll Hochmut:

Wir sind fertig, sie dürfen gehen. Vielen Dank.kicherkicher

Nun legt Jürgen Klopp, etwas ungeschickt vielleicht, sein Mikrophon *PENG* auf den Tisch. Er schüttelt dem Titan Kahn lächelnd die Hand.

Klopp so zu Titan Kahn:

Klopp ab

Super heute wir zwei!

Oli – super heute wir zwei, hä.

Es folgt noch ein Klopp-Klopfer auf Titan Kahns Schulter, und so entkommt Jürgen Klopp mit einem grandiosen Abgang, fast wie im Kino dem Jochen Breyer, der noch so voll hämisch halb hinterher rufend halb zum Titan Kahn:

Wir kriegen das auch noch hin Herr Klopp, wir arbeiten daran, aber warhscheinlich nicht im Halbfinale, nicht wahr Oli?

Worauf der verständnisvolle Titan Kahn so voll appellierend:

… Man muss auch mal ein bisschen Verständnis haben jetzt auch für Jürgen Klopp. Ich weiß, er ist ein sehr (engl.) emotional Trainer …

und der Jochen Breyer so am Unterbrechen

gacker

ich hab ja auch Verständnis

kichergackerkicher unverständliches Gebrabbel kicker gacker

und der Titan Kahn so

ähm ja ja das ist ja ja …. ähm nein …

Und so endet diese Dramödie und am Schluss bleibt nur ein kleines Fazit.

Über keinen Spieler des BVB wurde nach der Partie gegen Real Madrid so viel geredet wie über Robert Lewandowski und der hat wegen einer Gelb-Sperre nicht gespielt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s