Echt wahr!!! Lila Affen gesichtet!!!

Lila Affen

Echt wahr!!! Lila Affen gesichtet!!!

Glaube nur, was du selbst gefälscht hast

Letzte Woche kursierte ein unglaublich gutes Foto eines Schopfaffen / Schopfmaka (Macaca Nigra) im Netz. Der britische Fotograf David Slater ist aufgrund dieses Fotos mit dem Online-Lexikon Wikipedia in einen absurden Rechtsstreit geraten.

In ihrem Transparenzbericht schreibt die Wikimedia-Stiftung:

Ein Fotograf ließ seine Kamera in einem Nationalpark von Nord-Sulawesi in Indonesien kurz unbeaufsichtigt […]. Ein Schopfaffenweibchen bekam die Kamera in die Finger und nahm eine Bilderserie auf, darunter auch Selbstproträts […].

Weiterlesen

Der Abmahn-Wahn

Demokratie

Kleine Demokratie

Dummsprech im Richterzimmer

Der Abmahn-Wahn

In diesem Beitrag geht es nicht so sehr um all jene Abmahnungen, die eventuell sogar zu Recht ausgesprochen werden. Vielmehr geht es hier um einen speziellen Fall, den ich selbst mitverfolgen konnte. Es ist davon auszugehen, dass dieser spezielle Fall so oder so ähnlich in Deutschland häufig, häufiger und zu Hauf vorkommt. Der breiten Öffentlichkeit wird dies nicht genügend bekannt gemacht, so dass sich jeder erst einmal in Sicherheit wähnt. Immerhin sind da draußen ja soviele unbescholtene Bürgerinnen und Bürger, die nichts zu verbergen haben.

Dieser spezielle Fall jedoch wird zeigen:

JEDER KANN ZUM OPFER WERDEN

also nicht nur jene, die tatsächlich auf irgendwelchen Tauschbörsen unterwegs sind und mutmaßlich Musik -oder Videodateien tauschen und dadurch Urheberrechte verletzen.

Die Story
Ungelogen – so passiert!

Abmahn-Wahn

Abmahn-Wahn

Weiterlesen

Mülltrennung für die Tonne

Müll

Preisschlacht auf der Müllhalde

Auf Anfrage der Grünen-Umweltexpertin Bärbel Höhn musste die Bundesregierung zugeben, dass mühsam von Bürgerinnen und Bürgern getrennter Müll verbrannt anstatt recycelt wird. Der Grund dafür:

Überkapazitäten bei den Müllverbrennungsanlagen

Bärbel Hohn Höhn meint dazu

Wenn die entsprechenden Recyclingquoten nicht schnell gesetztlich erhöht würden, müssten sich Mülltrenner „veräppelt“ fühlen.

Ich fühle mich schon veräppelt und frage mich:

Was machen die wohl mit Verstorbenen, die für eine Erdbestattung vorgesehen sind, wenn es zu

Überkapazitäten bei Krematorien

kommt?